Newsletter im Oktober 2014

„Permakultur ist eine Lebensphilosophie
vom gegenseitigen Wirken aller Lebewesen,
von denen der Mensch nur eines unter vielen ist.
Sie grenzt sich deutlich ab von dem weit verbreiteten Bild
einer Welt um alleinigen Nutzen des Menschen.
Der Mensch ist nicht mehr Schöpfer,
sondern selbst ein Teil des Systems.“

~ Sabine Dahl~

Die Welt im Wandel

Transition- der Wandel von einer Kultur die auf ewigwährendem Wachstum basiert, hin zu einer Kultur die tatsächlich das Leben erhält- wird immer mehr die Ausrichtung unserer Zeitschrift. Dieser Wandel geschieht gerade, in allen menschlichen Lebenswelten, bei Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen, in Wirtschafts-, Umwelt- oder im privaten Bereich.Wir haben schon viel darüber gehört und gelesen, dass Arbeiten gehen nicht reich macht (https://www.youtube.com/watch?v=DMeyBUtX6As) und dass unser Wirtschaftssystem kurz vor einem Kollaps steht.  (https://www.youtube.com/watch?v=0tx6SjnnHZo) Manche wünschen sich den Zusammenbruch der Wirtschaft sogar sehnlichst herbei,.. doch was dann? Sind die wenigen Alternativen wie Transition Towns, Gemeinwohlökonomie, Schenk- und Tauschkreise, etc. schon stark genug um alle aufzufangen? Wahrscheinlich nicht. Deshalb ist es besser, wenn der Wandel langsam und organisch geschieht, wie eine Raupe sich ganz langsam zu einem Schmetterling entwickelt. Oder indem wir für unsere Kinder bewusste Vorbilder sind. Ein weiters Beispiel ist auch Fairmondo, welches mit seinem Online-Marktplatz eine faire alternative zu eBay & co sein möchte. Eine stille Auszeit, zum Beispiel in der Auszeiten-Oase-Chiemgau , kann beim inneren Wandel sehr nützlich sein.Wenn Sie mehr erfahren möchten über die Lichtplattform e.V. kommen Sie zu unserer Mitgliederversammlung nach Berlin. Am Sonntag, 19.10.2014 um 14 Uhr treffen wir uns im Restaurant Buddha-Haus, Akazienstr. 27 in 10823 Berlin. Anmeldung bitte per email an: einklang@lichtplattform.de

herbstliche Grüße aus Berlin und viel Spaß beim Lesen wünscht,

Rikarda

Der Einklang bei facebook: https://www.facebook.com/pages/Einklang-Zeitschrift/105361516290719
bei momanda: http://www.momanda.de/group/674
bei xing: https://www.xing.com/communities/groups/welt-im-einklang-3dbb-1007761

Auszeiten Oase Chiemgau

Von der Raupe zum Schmetterling (Bruno Würtenberger)

Der spirituelle Schüler gleicht einer Raupe, der Meister dem Schmetterling.  Der Meister kann dem Schüler niemals verständlich machen, was er meint. Er kann ihm zwar von seinen Erlebnissen und Erkenntnissen berichten, aber so wirklich wird der Schüler dies nicht verstehen können. Der Schmetterling kann der Raupe nicht helfen. Stell Dir vor, der Schmetterling berichtet vom Fliegen, von den wunderbaren Wiesen und Blumen, von der Weite des Himmels und davon, wie er sich vom Winde tragen lässt. Das ist ja alles schön und gut, aber die Raupe weiß nichts damit anzufangen. Der Meister muss dem Schüler Lust auf ganz bestimmte Erfahrungen machen. Das ist das Einzige, was er tun kann. Der Meister lehrt nicht, wie fälschlich angenommen, die Wahrheit, das geht nicht. Er vermittelt vielmehr Energie und dient als Katalysator um den Schülern gewisse Erfahrungen zu ermöglichen. Der Meister weiß, dass die Wahrheit nicht gesagt, sondern bloß erfahren werden kann.

Mehr: bewusstsein/raupe-und-schmetterling.html

Genossenschaft 2.0 – das Unternehmensmodell der Zukunft?

Unternehmen sollten für uns Menschen da sein, statt auf Kosten der Gesellschaft die Profite Einzelner zu maximieren. Fairmondo möchte eine Wirtschaft, die nach den Prinzipien von Fairness und Kooperation funktioniert und nachhaltig zu deren positiver Veränderung beitragen. Durch die Weiterentwicklung des Genossenschaftsmodells als Geno 2.0. bieten sie eine praktische Möglichkeit, die sich hier und jetzt umsetzen lässt.

Mehr: oekonomie/fairmondo.html

Einladung zu einem Vortrag und Gespräch über die „Erd-Charta“ am Montag 20.10.2014, 19 Uhr

Die Erd-Charta ist das Ergebnis einer weltweiten Bewegung für eine nachhaltige, gerechte und friedvolle Welt. Die Erd-Charta-Botschafterin Marion Augustin (www.gutes-gelingen.de) wird uns die Erd-Charta vorstellen in folgenden Schritten: Was ist die Erd-Charta, Entstehung, Entwicklung, Stand heute; Wohin? Die drei Ebenen des Wandels; Eine Einstimmung auf die Erd-Charta; Kleine Arbeitsgruppen zur Vertiefung; Abschlussrunde.

Veranstaltungsort ist das Bio-Seminarhotel essentis ist in der Weiskopffstr. 16 -17 , 12459 Berlin. Wer möchte kann gerne schon um 18 Uhr kommen. Es ist ein offenes Treffen zum Kennenlernen und zum Gespräch. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos.

Mehr: veranstaltungen/2014-10-20-vortrag-und-diskussion-zur-erd-charta.html 

Die nächsten Termine aus unserem Netzwerk

20.10.14: Vortrag und Gespräch über die „Erd-Charta“ in Berlin-Adlershof

23.10.14: Gemeinschaftsstammtisch im Piraten-vor-Ort-Büro in Berlin-Schöneberg

25.10.14: Der Weg des Kreises: Die Welt verändern durch Elternsein in Krefeld/NRW

26.10.14: Schenkflohmarkt in Berlin-Pankow

06.11.14: Redestabrunden nach Manitonquat in Berlin-Schöneberg

11.11.14: Gesundheits- und Heilerstammtisch in Berlin-Lankwitz

20.11.14: Vortrag über Permakultur in Berlin-Schöneberg (Infos folgen noch)

04.12.14: Vorstellung der Restorative Circles in Berlin-Schöneberg (www.projektwir.jimdo.com )

Alle Veranstaltungen: veranstaltungen/spirituelle-veranstaltungen-in-berlin-und-europa.html

Sie können unsere Arbeit unterstützen durch:

Impressum

Die Lichtplattform e.V., c/o Rikarda Battes, Wartburgstr. 29, 10825 Berlin, einklang@lichtplattform.de  www.lichtplattform.de

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, schreiben Sie uns einfach eine Email mit dem Betreff: „Newsletter abbestellen“

Ein Kommentar:

  1. Hallo, dies ist ein Kommentar.
    Um mit dem Freischalten, Bearbeiten und Löschen von Kommentaren zu beginnen, besuche bitte die Kommentare-Ansicht im Dashboard.
    Die Avatare der Kommentatoren kommen von Gravatar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.